Artikel
0 Kommentare

Kaffee ist gesund!

Kaffee Caffe Pronto

Viele brauchen morgens zum Wachwerden als erstes eine große Tasse Kaffee.

Über den Tag verteilt, auf der Arbeit, nach dem Essen oder zum Kuchen kommen dann meist noch ein paar weitere Tassen hinzu. – Oft mit schlechtem Gewissen.

Dass Kaffee ungesund ist, lässt sich jedoch neueren Studien zu Folge nicht mehr generell behaupten. Mehr noch, Wissenschaftler machen uns Kaffeegenießern Hoffnung, dass diese Leidenschaft sogar gesund ist!

So zeigt eine Studie vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung, dass Kaffeetrinken – ganz hingegen seines Rufs- nicht das Risiko für Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen erhöht.

Im Gegenteil, man stellte sogar fest, dass zwei bis vier Tassen Kaffee am Tag das Risiko um 20 Prozent mindern.

Zudem ergaben Studien, dass der Genuss von Kaffee das Risiko senken kann, an Diabetes Typ 2 zu erkranken: Personen, die täglich mehr als vier Tassen Kaffee konsumierten, hatten im Vergleich zu Personen, die durchschnittlich weniger als eine Tasse tranken, ein um 23 Prozent verringertes Risiko.

Aber was macht Kaffee so gesund?

Kaffee enthält Oxidations-Hemmer. Die sogenannten Antioxidantien fangen freie Radikale ab, die als Ursache für den Alterungsprozess im Körper gelten.

Daneben enthält unser geliebtes Heißgetränk zahlreiche Mineralstoffe, unter anderem Kalium, Kalzium und Magnesium. Nicht zu vergessen natürlich auch Koffein: Es ist für die anregende Wirkung verantwortlich.

Auch dass Kaffee ein Harntreiber ist, der unserem Körper zusätzlich Wasser entzieht, sehen Mediziner mittlerweile anders. Kaffee reduziert den Flüssigkeitshaushalt des Körpers nur sehr gering, deshalb darf das Getränk mittlerweile auch in die tägliche Flüssigkeitsbilanz hineingerechnet werden.

Nun, dann mal schnell ran an die Tasse: Sicher wartet in der Kaffeeküche ein leckeres Tässchen Caffe Pronto nur darauf, Ihnen eine Freude zu machen und Ihrem Körper etwas Gutes zu tun!

Quelle: http://ajcn.nutrition.org/content/early/2012/02/14/ajcn.111.023648.abstrac 

Bildquelle: Petr Kratochvil / under public domain

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*